Nachfolgend seht ihr den Zustand unserer Pferdekoppel kurz nach dem Kauf des Grundstücks im August 2018, das Jahr in dem fast kein Regen fiel. Weiter hinten, direkt am angrenzenden Wald, soll eine 'Waldfarm' auf etwa 5000qm entstehen, abgetrennt vom Bereich der Pferde. In den nächsten Jahren soll dort die Natur regieren nach dem Vorbild von Masanobu Fukuoka. Natural Farming - Lasst uns Samen säen in der Wüste! ... oder mal direkt auf einer Pferdekoppel ;)

Es war eigentlich purer Zufall (oder auch nicht?), dass wir das Grundstück kaufen konnten. Irgendwann im März 2014 hielt es meine jüngste Tochter nicht mehr aus. Eines Tages blieb sie fast 2 Stunden lang am Koppelzaun stehen, um die 5 Pferde zu beobachten, verbunden mit der Hoffnung, irgend eine Art himmlischen Kontakt zu den Pferden herstellen zu können. Der Himmel hat sie erhört und die Besitzerin der Tiere kam nach einiger Zeit auf sie zu und fragte sie, was sie möchte. Das war der Anfang der Geschichte...


Our 'paddock land' shortly after the purchase in August 2018, the year in which for months no rain fell. Further back the adjoining forest I will separate my 'forest farm' with about 5000 square meters, right next to the area of the horses. There, in the next few years, nature will grow and prosper according to the principles of Masanobu Fukuoka, as good as it gets, and certainly with compromises. The 5 horses will continue to live on the property, which has advantages as well as disadvantages for my ideas of 'natural farming'.